Erstmals in dieser Saison konnten die Zuschauer im ESO - Stadion auf der Emst einen Doppel - Erfolg feiern. Sowohl Frauen -  als auch Männer - Team gewannnen ihre Heimspiele.

Bor. Dröschede, Frauen - SC Gremmendorf 6 : 3 (3 : 0)

Eines der besten Spiele unserer Frauen in der Westfalenliga. Neuling Gremmendorf hatte nicht den Hauch einer Chance. Es lief von Anfang an otpimal für unsere Borussia. Schon zur Pause stand es 3 : 0 nach Toren von Maihöfer (10.), Groß (19.) und Maggio (40.). Nach der Pause gestatte sich das Team einige Flüchtigkeitsfehler, der Sieg stand aber nie in Frage. Die weiteren Tore durch Brandt (48.) zum 4 : 0; Gören (58.) zum 5 : 0 und Sentürk (73.) zum 6 : 2.

Bor. Dröschede - FC Altenhof 2 : 1 (1 : 0)

Das Ergebnis war knapp und das Spiel auch. Die Gäste haderten 2 mal mit dem Pfosten und noch viel öfter mit TW Julian Schmahl, der sogar einen Elfmeter mit Nachschuss glänzend abwehren konnte. Immer, wenn die Dröscheder mit dem Ball kombinierten, kam Altenhof ins Schwimmen. Aber das gelang zu selten, um die Gäste deutlich zu schlagen. Die ersten 30 Minuten gehörten ganz Dröschede und Robin Wilke erzielte die verdiente Führung. Danach aber kam Altenhof auf und erzielte in der 80. Minute nicht unverdient den Ausgleich. Das war aber nochmal ein Weckruf für Borussia und Denis Rödel gelang 5 Minuten vor Schluss der umjubelte Siegtreffer.

Das Beste kommt zum Schluß des Jahres - Mittwoch Auslosung in Dröschede

Große Ereignisse werfen ihre Schatten. Borussia Dröschede lädt für den kommenden Mittwoch in das Dröscheder Vereinsheim ein. Dort wird ab 19:00h die Auslosung der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften vorgenommen. Insgesamt haben fünfzehn Vereine für den Iserlohner Budenzauber gemeldet.

Als diesjähriger Ausrichter freuen sich die Verantwortlichen und Mitglieder von Borussia Dröschede sehr auf dieses Event. Zumal sich dieses Highlight erstmals wieder auf drei Veranstaltungstage verteilt. Noch länger ist es her, dass dieses Traditions-Turnier zwischen den Feiertagen stattfand.

Somit kehrt die Iserlohner Stadtmeisterschaft zurück zu ihren Wurzeln. Am Donnerstag, den 28.12. und Freitag den 29.12. qualifizieren sich acht Teams in vier Vorrundengruppen für die Endrunde. Diese findet am Samstag, den 30.12.2017 statt. Gespielt wird in der neuen Hemberg-Halle. Die Vorrundenspiele finden in den Abendstunden statt. Die Endrunde startet dann Samstags zur Mittagszeit.

 

Erste in Lennestadt chancenlos

Im letzten Hinrunden-Spiel unterlag unser Team am Sonntag beim FC Lennestadt mit 4-0 (1-0). Die Niederlage ging unter dem Strich in Ordnung, auch wenn sie um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.

Die Gastgeber hatten die größere Summen an Torchancen und mit den beiden Torjägern Florian Friedrichs (3 Tore)  und Christian Schmidt (1 Tor) auch die Spieler in ihren Reihen, die entsprechende Qualität bei der Verwertung zeigten. Die beiden Topstürmer machten am Ende den Unterschied aus und vor allem Florian Friedrichs war nicht in den Griff zu bekommen. Nach dem Wechsel keimte kurzzeitig Hoffnung auf, weil unsere Mannschaft sich zunehmend ein Übergewicht erspielte und das Spiel kontrollierte. Aber im -und um den gegnerischen Strafraum fehlte der letzte Punch und auch die zündenden Ideen. Und spätestens nach Friedrichs Doppelschlag (68., 75 Min.) war die Messe für unsere Jungs gelesen.

Zur Herbstmeisterschaft fehlte den Gastgebern am Ende ein Tor. Lennestadt startet nun punktgleich mit Herbstmeister Meinerzhagen in die Rückrunde! Diese beginnt bereits am Sonntag den 03.12.2017. Bevor unsere Mannschaft dann zum Nachbarschafsduell nach Hohenlimburg reisen muss, spielt unser Team am kommenden Samstag (15:00h)  im Kreis-Pokal beim FC Hemer-Erciyes. Gespielt wird in Hemer-Westig.