DJK Wacker Mecklenbeck - Borussia Dröschede 1:1 (0:1)

Quelle: IKZ, online vom 29. 10. 2018

Boris Decker, der Coach der Dröscheder Damen, brachte es auf den Punkt: „Das war ein sehr glücklicher Punktgewinn für uns. Normalerweise hätten wir diese Begegnung verlieren müssen.“

Diese Aussage von Decker hatte seine Gründe, denn mit Ausnahme von Reserve-Spielerin Sabrina Endrowait stand keine Auswechselspielerin zur Verfügung. Saskia Korreck fehlte wegen einer Sperre. Weitere fünf Akteurinnen fehlten aus privaten Gründen.

Decker hatte sein Team sehr gut eingestellt und ließ dem Gegner dank der starken Defensive einige Male ins Leere laufen. Darüber hin­aus verdiente sich Keeperin Grace ein Sonderlob vom Trainer: „Carina hat im ersten Durchgang drei hundertprozentige Chancen zunichte gemacht.“ Darüber hinaus stand dem Tabellenfünften auch noch das Glück zur Seite, denn der erste brauchbare Angriff wurde durch Sentürk (Decker: „Bircan ist für zwei gelaufen“) nach Zuspiel von Maihöfer mit dem Führungstreffer abgeschlossen (0:1, 28.).

In den zweiten 45 Minuten drückte Mecklenbeck noch mehr. Neben einigen vergebenen Chancen verhinderte auch die Latte den Ausgleich (65.). Zwar fiel noch das 1:1 (72.), aber Dröschede rettete das Remis über die Zeit.

Borussia Dröschede: Grace, Gören, Zöpke, Groß, Maggio, Hahn, Schmidt, Senyildiz, Maihöfer, Sentürk, Ziehm.

Borussia social media

     

Wer ist online?!

Heute 33

Woche 183

Monat 948

Insgesamt 140097

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Borussen - Bilder

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok