Bor. Dröschede - RW Hünsborn 6 : 3 ( 3 : 1 )

https://img.ikz-online.de/img/archiv-daten/crop218263479/5902223692-w940-cv23_11-q85/doc75f4gplp0hj63bxc1dai-MASTER.jpg

Quelle: IKZ, Sportredaktion vom 20. 5. 2019

Dröscheder bestätigen mit klarem 6:3-Erfolg über Hünsborn ihren Aufwärtstrend in der Rückrunde


F ußball-Landesliga: Borussia Dröschede - RW Hünsborn 6:3 (3:1). Mit einem Sechser-Pack bestätigen die Dröschede im letzten Heimspiel ihren offenkundigen Aufwärtstrend in der Rückrunde. Das Spektakel erfreute insbesondere die Anhänger der Borussia, nicht aber ihren Trainer Dragon Petkovic. Der monierte zu viele taktische Fehler in der Defensive. „Hünsborn hat nicht drei Tore geschossen, weil es gut gespielt hat, sondern weil wir schlecht verteidigt und falsch gestanden haben.“

Viele sehenswerte Spielzüge der Borussia verpuffen

Die offensivstarken Gastgeber deckten zunächst allerdings die Schwächen des Gegners auf. Mit schnellen Umschaltaktionen überrannten sie die bisweilen die schwerfällig wirkende Defensive der Rot-Weißen, dem letzten Pass fehlte jedoch die Präzision. So verpufften einige sehenswerte Spielzüge wirkungslos, ehe Rödel nach feiner Vorarbeit die längst verdiente Führung erzielte. Doch schon im Gegenzug hieß es 1:1, weil Merz sich bei einem Freistoß verschätzt hatte und Arns ungehindert einköpfen konnte.

Die Borussen zeigten sich vom Ausgleich wenig beeindruckt, denn wenig später traf nach Slimis Flanke erneut Rödel, wobei sein Kopfball von Hünsborns Dettmer unhaltbar abgefälscht wurde. Die Partie schien dann bereits vorzeitig gelaufen zu sein, als Schmelzer einen langen Pass auf Alaiz schlug, der ungehindert auf das gegnerische Gehäuse zueilte und uneigennützig quer auf den mitgelaufenen Slimi legte - 3:1 (38.). Jedoch konnten die Gäste kurz nach Beginn der zweiten Hälfte gegen die abermals in der Abwehr nachlässig agierenden Borussen auf 2:3 verkürzen. Alaiz stellte den alten Abstand wieder her, nachdem Rödel im Strafraum gleich drei Gegenspieler regelrecht „ausgetanzt“ hatte. Die Freude war wiederum nur von kurzer Dauer, denn Hatzfeld verkürzte mit einem Distanzschuss aus 18 Metern. Ungestört konnte er sich zuvor den Ball zurechtlegen.

In der Schlussphase ging es Schlag auf Schlag. Erst scheiterte Alaiz am Torhüter mit einem an Slimi verursachten Foulelfmeter, danach verwertete er einen Abpraller zum 5:3, und aus unmöglichem Winkel machte schließlich Slimi von der Torauslinie das halbe Dutzend voll.

 

 

 

UNTERHALTSAME SPIELE UND VIELE TORE

Viel Spaß hatten die jungen Kicker beim Dröscheder Turnier. Foto: Dennis Echtermann

Dröschede.   600 Nachwuchskicker aus zehn Fußballkreisen beim Dröscheder Pfingstturnier.

Zum nunmehr 28. Mal hatte die Dröscheder Borussia zum Jugend-Pfingstturnier ins ESO-Stadion Auf der Emst geladen. Etwa 600 Jugendfußballer spielten an zwei Tagen in verschiedenen Altersklassen um den Sieg. Den Auftakt allerdings bildete am Freitag das Elternturnier. Die zehn teilnehmenden Mannschaften hatten eine Menge Spaß auf und neben dem Platz. Abgerundet wurde der freitägliche Kick mit einem gemütlichen Beisammensein und Livemusik.

Am Samstag und Sonntag waren 56 Teams aus insgesamt zehn Fußballkreisen des FLVW der Einladung der Borussen gefolgt. In insgesamt 172 Spielen wurde fairer, spannender und gutklassiger Fußball mit vielen Toren geboten. Der Veranstalter zeigte sich mit der Besucherresonanz - vor allem am Sonntag - sehr zufrieden. 

Turnierorganisator zieht erneut eine positive Bilanz

In den Altersklassen der G- und F-Junioren fand nach den Gruppenspielen - welche mit viel Freude und Begeisterung ausgetragen wurden - die Siegerehrung mit allen 14 Teams statt. Bei den E-Junioren kamen drei heimische Mannschaften unter die ersten Vier. Turniersieger wurde hier die Reserve des FC Iserlohn, die sich im Finale gegen den Holzwickeder SC II mit 4:3 im Elfmeterschießen durchsetzte. Die Erste des FCI sicherte sich im „kleinen Finale“ mit einem 5:0-Erfolg über den ASSV Letmathe den dritten Platz.

Beim abschließenden D-Juniorenturnier landete mit dem FC Iserlohn II lediglich ein heimischer Vertreter unter den ersten vier platzierten Mannschaften. Jeweils denkbar knapp mit 0:1 verloren die Iserlohner zunächst das Halbfinale gegen Eintracht Dortmund und an-schließend gegen die SpVg Hagen das Spiel um Platz drei.

Turnierorganisator Torsten Schulze zog nach den drei Turniertagen wieder eine durchweg positive Bilanz: „Das war einmal mehr eine rundum gelungene Veranstaltung auf und neben dem Platz. Die Borussia hat sich gut präsentiert. Unser Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, den Schiedsrichtern sowie unseren Sponsoren und Gönnern.“ Nur durch das Engagement jedes Einzelnen sei das Turnierwochenende wieder so erfolgreich gewesen und man habe zahlreiche, kurzfristige Absagen kompensieren können. Diesbezüglich lobte Schulze besonders den Nachbarn Iserlohner TS, der in drei Altersklassen spontan eingesprungen war. „Wir freuen uns bereits jetzt auf die 29. Auflage im kommenden Jahr“, versicherte der Turnierorganisator abschließend.

Quelle: IKZ Lokalsport / 13.06.2019

Termine Sichtungstraining 2019/2020

Borussia Dröschede lädt zum Sichtungstraining für die Saison 2019/2020 ein. An folgenden Terminen findet das Sichtungstraining der einzelnen Altersklassen für die kommende Saison 2019/2020 im ESO-Stadion Auf der Emst statt (Dauer jeweils 90 Minuten):

Wichtig! Um am Sichtungstraining teilnehmen zu können ist unbedingt eine Trainingsbescheinigung des aktuellen Vereins mitzubringen.

D-Junioren

Jahrgänge 2007 und 2008

(Ansprechpartner Alexandros Gkanatsios: Tel. 0172/4606502)

  • Dienstag, 21.05.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 23.05.2019 17:30 Uhr
  • Dienstag, 28.05.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 11:00 Uhr
  • Dienstag, 04.06.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 06.06.2019 17:30 Uhr
  • Dienstag, 11.06.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 13.06.2019 17:30 Uhr.

C-Junioren

Jahrgänge 2005 und 2006

(Ansprechpartner Ahmet Kitay: Tel. 0176/62405772)

  • Montag , 13.05.2019 18:00 Uhr
  • Montag, 20.05.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 22.05.2019 17:00 Uhr
  • Montag, 27.05.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 29.05.2019 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 14:00 Uhr
  • Montag, 03.06.2019 18:00 Uhr
  • Montag , 10.06.2019 14:00 Uhr
  • Dienstag, 11.06.2019 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 20.06.2019 14:00 Uhr
  • Montag, 24.06.2019 18:00 Uhr
  • Montag, 01.07.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 03.07.2019 18:00 Uhr
  • Donnerstag, 04.07.2019 17:45 Uhr
  • Montag, 08.07.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 10.07.2019 18:00 Uhr
  • Donnerstag, 11.07.2019 17:45 Uhr

B-Junioren

Jahrgänge 2003 und 2004

(Ansprechpartner Ahmed Moala: Tel. 0177/3504275 sowie Marco Falcone: Tel. 0176/78934523)

  • Mittwoch, 15.05.2019 18:30 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 12:30 Uhr
  • Mittwoch, 05.06.2019 18:30 Uhr
  • Montag, 10.06.2019 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 12.06.2019 18:30 Uhr
  • Freitag, 14.06.2019 18:00 Uhr
  • Montag, 17.06.2019 18:00 Uhr

A-Junioren

Jahrgänge 2001 und 2002

(Ansprechpartner Radek Wolf: Tel. 0151/70545368)

  • Donnerstag, 06.06.2019 19:15 Uhr
  • Dienstag, 11.06.2019 19:30 Uhr
  • Donnerstag, 13.06.2019 19:15 Uhr
  • Dienstag, 25.06.2019 20:00 Uhr
  • Donnerstag, 27.06.2019 19:15 Uhr

Borussia social media

     

Wer ist online?!

Heute 0

Woche 201

Monat 1738

Insgesamt 155850

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Borussen - Bilder

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok