Jahreshauptversammlung am 31.03.17 um 20 Uhr

 

Auf zur Emst! Es lohnt sich!


Wir begrüßen Euch recht herzlich auf den Internetseiten der Borussia.

Was gibt es Neues?

Findet es heraus! Viel Spaß auf der Homepage.

Sieg gegen Hagen; Unentschieden gegen Bochum

Bor. Dröschede - SpVg Hagen 11 4 : 1 (2 : 1)

Das war ein hartes Stück Arbeit. Die um den Abstieg spielenden Hagener begannen das Spiel forsch und mutig und stellten die Dröscheder Abwehr vor einige Probleme. Das 0 : 1 nach 28 Minuten durch Torjäger Ropkas war nicht unverdient. Aber Dröschede hat ja Denis Rödel, auf den im Moment absolut Verlass ist. Mit einem Foulelfmeter in der 34. Minute und dem 2 : 1 in der 40. Minute drehte er das Spiel fast im Alleingang.

In der zweiten Hälfte ging es eine Weile ohne große Torchancen hin und her - einzig Okan Gözütok hätte bei einem Lattentreffer ein Tor erzielen können - bis Ayoub Alaiz nach 70 Minuten gelb-rot bekam. Da nahm die Begegnung wieder Fahrt auf. Mit einem furiosen Sturmlauf über links und einem strammen Schuß schaffte Pascal Urumis das 3 : 1. Kurz danach sah der Hagener Antwi-Adjej ebenfalls geb-rot und das Spiel war entschieden. Den letzten Treffer erzielte Kubilay Tekin und krönte damit seine gute Leistung.

 

Bor. Dröschede, Frauen - VfL Bochum II 2 : 2 (1 : 1)

Da war eindeutig mehr drin für unser Frauen-Team. Trotz 75 % Ballbesitz langte es nur zu einem Unentschieden. Mit einem umstrittenen Handelfmeter ging Bochum in der 21. Minute in Führung, die Theresa Brandt mit schönem Treffer in der 30. Minute egalisierte. In Hälfte 2 hatte Dröschede alles im Griff, bis auf den Konter, der zum 1 : 2 führte (56. Min.). Kurz darauf gelang Justina Kaminski das 2 : 2. Trotz haushoher Feldüberlegenheit blieb es bei diesem Unentschieden, das zumindest den Abstand nach unten nicht größer werden lässt.

Erste will gegen die SpVg Hagen wieder einfacher spielen

Am Sonntag steht für unsere Erste das Nachbarschaftsduell gegen die SpVg Hagen 11 auf dem Spielplan. Der Anpfiff im Dröscheder-ESO-Stadion wird um 15:30 Uhr erfolgen. Zuvor treffen um 13:15 Uhr unsere Frauen in der Westfalenliga auf den VfL Bochum II.

Hoffnungsträger Guiseppe Restieri kehrt zurück

Unsere Gäste aus Hagen haben in der Rückrunde bisher sechs Punkte gesammelt und rangieren augenblicklich mit 22 Punkten auf Rang 14. Auswärts sind die Schützlinge von Trainer Benjamin Knoche immer für Überraschungen gut, was die Auswärtssiege in Erlinghausen, Hünsborn und zuletzt in Erndtebrück (1-4) auch belegen. Trotzdem schweben die "Elfer" in Abstiegsgefahr, da in den letzten Wochen die Teams aus dem letzten Tabellendrittel regelmäßig gepunktet -und den Abstiegskampf eröffnet haben. Somit stehen die Volmestädter am Sonntag schon enorm unter Druck und dürften sich auch mit einem Remis in Dröschede nicht zufrieden geben.

Die Gäste haben ihre Stärken ganz klar in der Offensive. Mit 39 Treffern wurden bisher nur drei weniger, als unser Team erzielt. Am Sonntag ruhen die Hoffnungen auch auf die Rückkehr von Torjäger Guiseppe Restieri (9 Tore). Der ist nach einer Leistenverletzung erstmals in diesem Jahr einsatzfähig. Mit dem regionalligaerfahrenen Dimitrios Ropkas (9 Tore) steht ein weiterer Leistungsträger in der Sturmspitze. Aber auch Mark Tumba (5.), Jan Niklas Jacoby (5.) und Niklas Wilke (3.) sind stets für Tore gut.

Mehr Stabilität ist kein Hexenwerk

Unser Team wirkte zuletzt nicht in Bestform. Gegen Hennen, Attendorn und in Hünsborn gab es größere Höhen und Tiefen im Spiel unserer Mannschaft. Aber auch einige Einzelakteure wirkten sehr wechselhaft und unkonzentriert. Unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg wissen, dass ein junges Team solchen Schwankungen unterliegt, wollen das aber nicht als Alibi gelten lassen: "Es waren zuletzt auch einige erfahrene Spieler nicht voll auf der Höhe. Von daher sollten wir uns da auch nichts schön reden. Wir wollen am Sonntag wieder einfacher und unkomplizierter spielen. Die Jungs müssen wieder auf das zurückgreifen, was wir trainieren. Und reflektieren, was uns stark macht. Zuletzt haben da einige zu sehr experimentiert und Sachen gemacht, die wir so nicht auf dem Plan haben. Und das hat nicht stabilisierend auf unser Spiel gewirkt."

Mit Dragan Petkovic (5 gelbe), Sebastian Hegemann (Sperre), Haris Dzafic (Aufbau), Nikolas Friedberg (Praktikum), Lennard Merz (Klassenfahrt) und Marc Schwab (verletzt)  stehen definitiv sechs Akteure auf der Ausfallliste. Angeschlagen sind zudem Amin Adbib und Patrick Eick. Bei den Beiden dürfte sich erst am Sonntag entscheiden, ob sie spielfähig sind.

Newsflash Jugend

D1 zu internationalem U12-Turnier eingeladen

Unsere D1-Junioren freuen sich über die Einladung zum internationalen U12-Turnier des SVE Eintracht Heessen / der JSG Langschede Frömern am 22. und 23.04.2017. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus über 60 Mannschaften aus ganz Europa zusammen.

Hier geht´s zum offiziellen Turnierplakat.

Kickboxing der U17

14.2.17 Bericht Kickbox-Einheit bei Carsten Baroth Taekwondo Center Iserlohn mit der U17

Im Zuge unserer Rückrunden-Vorbereitung wollten wir neue Impulse setzen und ein wenig Abwechslung zum Standard-Fußball-Training bieten. Hierzu hatten wir Kontakt zu Carsten Baroth aufgenommen und diesen Termin festgehalten.Wir sind sehr freundschaftlich und herzlich von den Trainern um Carsten Baroth, aufgenommen worden. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm, wo die Jungs schon ein wenig gefordert wurden; z. B. diverse Muskelaktivierungen inkl. diverser Liegestütze, ging es weiter zu einem kurzen Zirkeltraining.

Dann ging es ins Schlag und Tritt-Technik-Training. Die Trainer haben die Jungs immer wieder motiviert und gepusht. Wobei Sie auch immer wieder die Techniken kontrolliert und korrigiert haben. Die Spieler haben sehr konzentriert und mit großen Engagement gearbeitet. Der Spaß kam aber nicht zu kurz. Zum Abschluss haben wir noch eine kleine Team-Building Aufgabe durchgeführt, wo ein Spieler für eine gewisse Zeit auf eine Puppe so schnell wie möglich einschlagen sollte. Das restliche Team sollte den Einzelnen permanent lautstark anfeuern. Dies kam auch zumeist als Feedback von den Jungs zum Abschluss in der Feedbackrunde!

Eine rundeherum Tolle Einheit!

Vereinsspielplan